Engagement würdigen - Informationen von pätschwerk

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Engagement würdigen

Ehrenamtliches Engagement soll sichtbar sein, für (zukünftige) Arbeitgeber dokumentiert werden und den Ehrenamtlichen Vorteile bringen. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Juleica – JugendleiterInnen-Card (deutschlandweit)
Gültigkeit 3 Jahre danach verlängerbar
Die Juleica kann erhalten, wer:
- ehrenamtlich in der Kinder- und Jugendarbeit einer dem Hessischen Jugendring angehörende Jugendorganisation (Jugendverband od.Jugendgemeinschaft) oder für einen sonstigen gemäß § 75 SGB VIII anerkanntenTräger der freien Jugendhilfe oder für einen Träger der öffentlichen Jugendhilfe tätig ist.
- eine mindestens 40-stündige Ausbildung mit festgelegten Inhalten nachweist,
- eine 1. Hilfe Ausbildung absolviert hat, die nicht älter als 2 Jahre ist
- und zum Antragstermin mindestens 16 Jahre alt ist.
Informationen und Antrag: http://www.juleica.de
Ehrenamts-Card (hessenweit)
Gültigkeit (Main-Kinzig-Kreis) 3 Jahre danach verlängerbar
Die E-Card kann erhalten, wer:
- sich mindestens fünf Stunden pro Woche
- seit mindestens einem Jahr oder seit Bestehen der Organisation
- ohne Aufwandsentschädigung, die über Erstattung von Kosten hinausgeht
- in einer Organisation
- im Main-Kinzig-Kreis ehrenamtlich engagiert ist.
- Eine Altersbegrenzung besteht nicht mehr!
Kompetenznachweis
Den Kompetenznachweis kann erhalten, wer:
- sich mindestens 80 Stunden im Jahr freiwillig engagiert
- und mindestens 14 Jahre alt ist.
Er infomiert über die im Ehrenamt erworbenen Kenntnisse und Erfahrungen. Damit eröffnet sich Jugendlichen und Erwachsenen die Chance, Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, Konfliktmanagement, Verantwortungs- bewusstsein und Eigeninitiative sichtbar zu machen und bei der Ausbildungs- oder Arbeitsplatzsuche detailliert nachzuweisen.
Die Engagierten selbst oder die Organisationen, bei denen sie sich engagieren, können im Internet ein Formular ausfüllen und es dann auf dem eigenen Drucker ausdrucken. Anschließend wird der Nachweis von einem autorisierten Vertreter der Organisation unterzeichnet.
Beiblatt zum Zeugnis
Ehrenamtliches Engagement von Schülerinnen und Schülern außerhalb der Schule soll nach einem Erlass des Hessischen Kultusministeriums mit einem besonderen Beiblatt zum Zeugnis gewürdigt werden. Im Zeugnisbeiblatt wird die jeweilige Tätigkeit von der Organisation, in der man sich engagiert, dokumentiert und von der Schule mit Stempel betätigt und dem Zeugnis beigefügt. Über die jeweilige Schule wird dieses Beiblatt an interessierte Schülerinnen und Schüler und ehrenamtlich tätige Organisationen abgegeben. Das Zeugnisbeiblatt kann sowohl zum Halbjahreszeugnis als auch am Ende des Schuljahres ausgestellt werden und sollte der Schule spätestens 6 Wochen vor der Zeugnisausgabe vorliegen. Die Urkunden können über die Staatlichen Schulämter bestellt werden.Sie sind für unseren Kirchenkreis auch bei den JugendreferentInnen erhältlich, die das Formular mit der/dem SchülerIn ausfüllen.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü