Informationen von pätschwerk

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

14. Februar 2014

Heute am Valentinstag, jetzt schon Mitte Februar, richtet sich unser Blick in Richtung Frühling. Die ersten Frühlingsblumen zeigen sich und wir warten auf die kommenden warmen Tage.
In diesem Newsletter schauen wir auch ein Stück vorraus. Im März werden wir von der Evangelischen Jugend Hanau, vier Seminare im Rahmen des Baukastensystems zum Erwerb der JugenleiterInnen-Card anbieten. Dies nehme ich als Anlass, einmal die Personen zu Wort kommen zu lassen, die mit viel Mühe und Engagement die Seminare vorbereiten und durchführen.Wenn Sie/Du die vier Interviews lesen/liest wird glaube ich deutlich, dass die ReferentInnen mit den Seminaren auch "Ihre Themen"  vermitteln, also nicht nur die Inhalte sondern auch Ihre persönliche Begeisterung weitergeben. Das ist ansteckend und wir freuen uns darauf, wenn das eine oder andere Gelernte (oder besser: Erlebte) dann in der Kinder- und Jugendarbeit, im Kindergottesdienst oder an anderer Stelle umgesetzt wird. Also schauen Sie/schau mal die Interviewseiten an. Und wenn Interesse an einer Teilnahme besteht. Auf jeder Unterseite dieses Newsletters gibt es den Link zur direkten Anmeldung.

Das Baukastensystem bieten wir im Verbund der Jugendverbände im Main-Kinzig-Kreis und des Jugendbildungswerkes Main-Kinzig an. Deshalb erscheint als gemeinsame Klammer der Kreisjugendring als Träger des Seminarprogrammes. Seit September 2006 veröffentlichen wir hier gemeinsam jeweils 2 Halbjahresflyer. Bis Januar 2014 konnten wir in diesem Rahmen  251 Kurse für Ehrenamtliche in der Kinder- und Jugendarbeit anbieten und 1422 Kursbuchungen verzeichnen. Die Besonderheit des Baukastensystems ist seine Flexibilität. Jede/r kann sich aus der großen Bandbreite die Themen aussuchen, die er/sie für das ehrenamtliche Engagement benötigt. Es können die Kurse einzeln besucht werden oder, falls man vor hat die Juleica zu erwerben, als Gesamtkurs. Dabei kann man sich sein Kursprogramm selbst zusammenstellen und innerhalb von eineinhalb Jahren 40 Zeitstunden aus den vorgeschriebenen Rubriken belegen. Die besuchten Kurse werden, damit man nicht den Überblick verliert in einen Bausteine-Pass eingetragen. Viele Ehrenamtliche in der Kinder- und Jugendarbeit sind Erwachsene. Das Baukastensystem ist hier familienfreundlich (kurze Abendtermine oder max. eine Tagesveranstaltung am Samstag) und so können sich auch bereits erprobte MitarbeiterInnen zu interessanten Themen weiterqualifizieren. Dies führt  dazu, dass in den Kursen "generationenübergreifend" gelernt wird und das voneinander Lernen und die Vernetzung der Teilnehmenden eine große Rolle spielt.Das aktuelle Programm kann man hier herunterladen.
Ich würde mich freuen, wenn Sie/Du an dem einen oder anderen unserer Angebote interesse haben, möchte Sie/Dich bitten die Informationen weiter zu streuen (der jeweils aktuelle Newsletter ist immer unter der Web-Adresse www.infos.paetschwerk.de abrufbar) und wünsche Ihnen/Dir einen schönen Start in den Frühling.

Ihr / Euer
Bertram Hochstetter
(Referent für Kinder- und Jugendarbeit im Kirchenkreis Hanau (Land)

Wie auch zukünftig in jedem Newsletter gibt es in der Webansicht noch detailiertere Informationen zu bestimmten Themen. Dazu bitte auf die jeweiligen Links (bzw. auf die Themenreiter bei der Webansicht)  klicken.
Auch die älteren Newsletter kann man noch abrufen.
Hier geht es zum Newsletter Dezember 2013 (Arbeitshilfe "Augenöffner", ZIS-Reisestipendium, Baukastenseminare 1. Halbjahr 2014)
Hier geht es zum Newsletter Janauar 2014 (Thema: "Veranstaltungen ohne Alkohol", Tipps für Partys, Saft-Bar-Kiste, Rauschbrillen zum Ausleihen, Jahresprogramm Evang. Jugend Hanau)


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü